Studiopunkt-Verlag Menu links
Coverabbildung folgt

Friedhelm Brusniak Renate Steiger (Hrsg.)

Hof- und Kirchenmusik in der Barockzeit

Hymnologische, theologische und musikgeschichtliche Aspekte. 13. Arolser Barock-Festspiele 1998, Tagungsbericht

  • 301 Seiten
  • Abbildungen u. Notenbeispiele
  • 21,0 cm × 14,8 cm | 580 gr
  • ISBN 978-3-89564-059-9
  • nicht mehr lieferbar
  • 21,50 € [DE]  | 22,20 € [AT] (Geb. Ladenpreis)
  • www.studiopunktverlag.de/9783895640599.php
  • Erscheinungsdatum: 30.09.1999

Joachim Kremer: "Ein fortgesetztes Teutschland"? Deutsch-skandinavische Musikbeziehungen im 18. Jahrhundert; Friedhelm Brusniak: Musikalische Einflüsse aus Schweden auf Joachim Christoph Nemeitz (1679-1753); Karim Hassan: Gluck-Rezeption in Stockholm und Berlin in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts; Anders Jarlert: Bach - ein "fünftes Evangelium" mit oder ohne einen "fünften Evangelisten"? Zum Bach-Verständnis Nathan Söderbloms; Laurenz Lütteken: "Nach des Hofes Sitten wandeln" - "Seines vesten Glaubens leben" Zum Spannungsfeld von Hofmusik und Kirchenmusik im 18. Jahrhundert; Hermann Jung: Hofmusik und Kirchenmusik in Mannheim zur Zeit Carl Theodors (1743-1778); Heiner Aldebert: "Nun laßt uns den Leib begraben". Dramatische Trauerlied-Inszenierungen im Zeitalter des Barock - Vorformen des modernen Bibliodramas; Ulrike Harnisch: "Ob man solches. öffentlich introduciren / und jederman ohne besonderes Aergernis in die Hände geben könne?" Die Grafschaft Waldeck, die Theologische Fakultät Wittenberg und das 'Geistreiche Gesangbuch' von Johann Anastasius Freylinghausen; Ute Poetzsch: "O Land, Land, höre des Herrn Wort". Zu Telemanns Kantaten zum 10. Sonntag nach Trinitatis; Don O. Franklin: Konvention und Invention in Kantate 46: Johann Sebastian Bachs Kantate für den 10. Sonntag nach Trinitatis; Matthias Richter: Philipp Nicolai und sein Freudenspiegel des ewigen Leben; Ada Kadelbach: Die geistlichen Lieder Philipp Nicolais und die höfische Akrostichtradition; Meinrad Walter: "Wachet auf, ruft uns die Stimme!" Philipp Nicolai und Johann Sebastian Bach als Ausleger des Gleichnisses von den klugen und törichten Jungfrauen; Lothar Steiger: Schön und herrlich; Renate Steiger: Johann Sebastian Bachs Kantate "Wie schön leuchtet der Morgenstern" BWV 1.

  • Schlagworte: Barock /i. d. Musik | Hofmusik | Kirchenmusik

Zum Seitenanfang