Studiopunkt-Verlag Menu links
Coverabbildung folgt

Juan Martin Koch

Das Klavierkonzert des 19. Jahrhunderts und die Kategorie des Symphonischen

Zur Kompositions- und Rezeptionsgeschichte des Klavierkonzerts

  • 384 Seiten
  • 78 Notenbeispiele
  • Softcover
  • 24,0 cm × 17,0 cm | 730 gr
  • ISBN 978-3-89564-060-5
  • lieferbar
  • 25,00 € [DE] (UVP) | 25,70 € [AT] (UVP) | 20,00 € [DE] (UVP-Sonderpreis)
  • www.studiopunktverlag.de/9783895640605.php
  • Erscheinungsdatum: 01.03.2000
Abstract

Was ist eigentlich eine 'Symphonie mit obligatem Klavier' oder ein 'symphonisches Konzert'? Was ist unter den Concerto-Symphonies bzw. Concertos Symphoniques von Henry Litolff zu verstehen? Was an den Klavierkonzerten Mozarts oder Beethovens und später Schumanns, Liszts oder Brahms' ist eigentlich auf symphonische, was hingegen auf konzertspezifische Konzeptionen zurückzuführen? Anhand einer Fülle von Beispielen geht der Autor diesen und weiteren Fragen nach.

Inhaltsverzeichnis
  • Zeiträume: 19. Jahrhundert (1800 bis 1899 n. Chr.)
  • Schlagworte: Klavierkonzert | Symphonie | Symphonisches Konzert | Jahrhundert, 19. /Musik | Klavierkonzert | Sinfonie
  • Behandelte Personen/Institutionen: Beethoven Ludwig van | Liszt Franz | Litolff Henry | Mozart Wolfgang Amadeus
  • Themenfelder: Musikgeschichte | Orchester und formale Musik

Zum Seitenanfang