Studiopunkt-Verlag Menu links
Coverabbildung

Philipp Heinrich Erlebach im Kontext

Hofkapellen und Hofkapellmeister in Thüringen um 1700

Herausgeber: Christian Storch

Mit Beiträgen von: Claus Oefner | Maria Stolarzewicz | Christian Ahrens | Stephen A. Crist | Bernd Koska | Andreas Waczkat | Junko Sonoda | Andreas Münzmay | Joachim Kremer

Schriften der Academia Musicalis Thuringiae 3
  • 186 Seiten
  • 40 Abbildungen und Notenbeispiele
  • Softcover
  • 24 cm × 17 cm | 500 gr
  • ISBN 978-3-89564-187-9
  • lieferbar
  • 22,50 € [DE] (Geb. Ladenpreis) | 23,20 € [AT] (Geb. Ladenpreis)
  • Behandelte Orte/Länder/Regionen: Thüringen | Baden-Württemberg
  • Zeiträume: 18. Jahrhundert (1700 bis 1799 n. Chr.)
  • Schlagwörter: Musik | Quellenkritik | Hofkultur | Friedrichswerth | Rudolstadt | Theatermusik | Kulturaustausch
  • Behandelte Personen: Erlebach, Philipp Heinrich | Bach, Johann Sebastian | Rosenmüller, Johann | Witt, Christian Friedrich
  • Themenfelder: Musikwissenschaft und Musiktheorie | Orchester und formale Musik | Chormusik, Vokalmusik | Musikgeschichte | Geistliche, religiöse Musik | Oper
Kurzbeschreibung

Im Fokus dieses Sammelbandes stehen die Hofkapellmeister der thüringischen Residenzen um 1700, insbesondere der in Rudolstadt wirkende Philipp Heinrich Erlebach.

Abstract

Die Kulturgeschichte der thüringischen Residenzen ist ohne ihre Hofkapellen und deren Leiter kaum zu denken.

An den schwarzburgischen Fürstentümern und sieben kleinen ernestinischen Herzogtümern entwickelte sich im 17. Jahrhundert eine einzigartige Vielfalt an Hofkapellen. Ihre einstige – bis heute nach­wirkende – künstlerische Pracht verdankt sich sowohl dem intensiven Austausch untereinander als auch weitreichenden europäischen Ver­bindungen.

Die Geschichte dieser Hofkapellen näher zu beleuchten war Anliegen der hier versammelten ­Beiträge eines Symposiums, welches anlässlich des 300. Todestages des Rudolstädter Hofkapellmeisters Philipp Heinrich Erlebach im Jahr 2014 in Weimar und Rudolstadt stattfand.

Inhaltsverzeichnis
  • Claus Oefner †: Zum Geleit: Mitteldeutsche Cantoren und Capellmeister im 18. Jahrhundert
  • Maria Stolarzewicz: Einblicke in die ästhetischen Hintergründe der Musikkultur an thüringischen und mitteldeutschen Höfen um 1700
  • Christian Ahrens: Quellenkritische Überlegungen zur Frage von Bestand und Besetzung thüringischer Hofkapellen um 1700
  • Stephen A. Crist: A Compositional Testing Ground: Arias in Johann Sebastian Bach’s Weimar Church Cantatas
  • Bernd Koska Erlebach und Steffani als Wegbereiter der Schleizer Hofmusik: Materialien zur Hofkapelle Graf Heinrichs XI. Reuß-Schleiz
  • Andreas Waczkat: Klein-Versailles an der Nesse: Christian Friedrich Witt und die Hofmusik in der Sommerresidenz Friedrichswerth
  • Junko Sonoda: Die in Rudolstadt überlieferte Kirchenmusik Johann Rosenmüllers
  • Andreas Münzmay: Verselbstständigte Theatermusik: Philipp Heinrich Erlebachs Ariendrucke Harmonische Freude Musicalischer Freunde (Nürnberg 1697 und 1710)
  • Joachim Kremer: Erlebach und Württemberg: Spurensuche einer interregionalen Beziehung
  • Über die Autorinnen und Autoren
Zum Seitenanfang