Studiopunkt-Verlag Menu links

Friedrich-Kiel-Forschungen

Im Auftrag der Friedrich-Kiel-Gesellschaft e. V.
und in Verbindung mit dem Archiv der Universität der Künste Berlin
hg. von PETER PFEIL und DIETMAR SCHENK

ISSN 1867-6251

Karen Krukowski (Bearb.)

Friedrich-Kiel-Forschungen 4

Briefe und andere handschriftliche Mitteilungen 1879–1885. Weitere zeitgenössische Dokumente

Coverabbildung

169 Seiten mit Register, 21×15 cm, Broschur, ISBN 978-3-89564-169-5

EUR 19,80 (für Mitglieder der Friedrich-Kiel-Gesellschaft e. V. EUR 16,00)

Die Beiträge konzentrieren sich auf Berlin, Friedrich Kiels Wirksamkeit als Lehrer und die exemplarische Betrachtung einzelner Schüler.

weitere Informationen >>>

Karen Krukowski (Bearb.)

Friedrich-Kiel-Forschungen 3

Briefe und andere zeitgenössische Dokumente von und über Friedrich Kiel

Coverabbildung

191 Seiten mit Register, 21×15 cm, Broschur, ISBN 978-3-89564-160-2

EUR 19,80 (für Mitglieder der Friedrich-Kiel-Gesellschaft e. V. EUR 16,00)

Die Beiträge konzentrieren sich auf Berlin, Friedrich Kiels Wirksamkeit als Lehrer und die exemplarische Betrachtung einzelner Schüler.

weitere Informationen >>>

Peter Pfeil, Dietmar Schenk (Hg.)

Friedrich-Kiel-Forschungen 2

Coverabbildung

191 Seiten mit 59 Abbildungen und Notenbeispielen, Register, 21×15 cm, Broschur, ISBN 978-3-89564-141-1

EUR 19,80 (für Mitglieder der Friedrich-Kiel-Gesellschaft e. V. EUR 16,00)

Die Beiträge konzentrieren sich auf Berlin, Friedrich Kiels Wirksamkeit als Lehrer und die exemplarische Betrachtung einzelner Schüler.

weitere Infos >>>

Peter Pfeil, Dietmar Schenk (Hg.)

Friedrich-Kiel-Forschungen 1

Coverabbildung

Mit zahlreichen Abbildungen und Notenbeispielen, 190 Seiten, 21×15 cm, Broschur, ISBN 978-3-89564-129-9

EUR 28,00 (für Mitglieder der Friedrich-Kiel-Gesellschaft e. V. EUR 16,80)

Als Hans von Bülow 1892 den Bechstein-Saal in Berlin mit einem Konzert eröffnete, setzte er Friedrich Kiels Variationen und Fuge op. 17 auf das Programm; die Einweihung des neuen Saales wurde das Abschiedskonzert des bereits schwerkranken Pianisten. Der Rang des Komponisten Friedrich Kiel kann kaum stärker unterstrichen werden als durch eine solche Geste des bekanntlich keineswegs unkritischen Bülow...

weitere Infos >>>

Zum Seitenanfang