Studiopunkt-Verlag Menu links
Coverabbildung folgt

Friedhelm Brusniak (Hrsg.)

"Nun bringt ein polnisch Lied die ganze Welt zum springen"

Telemann und andere in der Musiklandschaft Sachsens und Polens

  • 196 Seiten
  • 5 Abbildungen und 27 Notenbeispiele
  • Softcover
  • 21,0 cm × 14,8 cm | 310 gr
  • ISBN 978-3-89564-046-9
  • Nur direkt beim Verlag bestellbar
  • 15,00 € [DE] (UVP) | 15,50 € [AT] (UVP)
  • www.studiopunktverlag.de/9783895640469.php
  • Erscheinungsdatum: 01.12.1998

M. Ruhnke: Anmerkungen zum Telemann-Werkverzeichnis Teil III.

W. Hobohm: Telemann als Kantatenkomponist

U. Poetzsch: Bemerkungen zum Frankenberger Telemann-Kantatenbestand

B. Reipsch: Zum "Jahresgedenken" G. Ph. Telemanns - dargelegt an Beispielen geistlicher Kantaten Eisenacher Dichter

R.-J. Reipsch: Telemann und der Calchedon

F. Brusniak: Die "polnische Ahrt" in G. Ph. Telemanns "Pyrmonter Kurwoche"

G. Blum: "Kompositorische Entwicklung". Formale und chronologische Aspekte der Suitenwerke Telemanns und Bachs

K.-P. Koch: Sachsen und Polen. Musikalische Wechselbeziehungen im Barock

R. D. Schmidt: Die Hasse-Handschriften der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

P. Wollny: Neue Forschungen zu Johann Kuhnau

  • Themenfelder: Musikgeschichte
  • Behandelte Orte/Länder/Regionen: Polen
  • Schlagworte: Polnische Musik | Sachsen
  • Behandelte Personen/Institutionen: Hasse, Johann Adolph | Kuhnau, Johann | Telemann, Georg Philipp

Zum Seitenanfang