Studiopunkt-Verlag Menu links
Coverabbildung folgt

Audrone Ziuraityte und Klaus-Peter Koch (Hg.)

Deutsch-baltische musikalische Beziehungen: Geschichte - Gegenwart - Zukunft

Konferenzbericht Vilnius 2001

(Edition IME 11)

mit 4 Abb. und 59 Notenbeisp., 280 S., 24 * 17 cm, Broschur mit Fadenheftung

EUR 18,00*

ISBN 978-3-89564-111-4

Inhalt >>>

Die musikkulturellen Kontakte zwischen den drei baltischen Ländern Estland, Lettland und Litauen mit Deutschland haben eine lange Tradition. Innerhalb des Zeitraumes vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart rissen diese Bindungen niemals ab. Sie umfassen kompositorische Aspekte ebenso wie interpretatorische, musikpädagogische und musiktheoretische. Diese Wechselbeziehungen bilden eine wesentliche Voraussetzung für die gegenwärtige Musikkultur des Baltikums.

Die 35. Konferenz der Musikwissenschaftler des Baltikums in der litauischen Hauptstadt Vilnius zog eine Bilanz des Forschungsstandes zu den deutsch-baltischen musikalischen Wechselbeziehungen, stellte die Forschungsdesiderate fest und entwickelte daraus künftige Forschungsaufgaben.

Zum Seitenanfang