Studiopunkt-Verlag Menu links
Coverabbildung

Denn Musik ist der größte Segen …

Helen Geyer zum 65. Geburtstag

Herausgeber: Michael Pauser | Elisabeth Bock

Mit Beiträgen von: Claus Fischer | Michał Bristiger | Michał Bristiger | Sabine Meine | Joachim Kremer | Francesco Cotticelli | Teresa Gialdroni | Massimo Ossi | Bella Brover-Lubowsky | Giada Viviani | Christine Siegert | Michael Pauser | Alexandra Patalas | Maria Stolarzewicz | Jascha Nemtsov | Kiril Georgiev | Christian Märkl | Franz Körndle | Erich Tremmel | Undine Wagner | Rainer Bayreuther | Christian Storch | Albrecht von Massow | Stefan Alschner | Birgit Wertenson | Lorina Strange | Michael Klaper | Benjamin Hoff | Christoph Stölzl | Steffen Höhe | Tiago de Oliveira Pinto | Gerd Amelung | Michael Matheus | Peter Nenniger | Wolfgang Hirschmann

Vorwort von: Elisabeth Bock | Michael Pauser

Gewidmet: Helen Geyer

  • 387 Seiten
  • Hardcover
  • 17 cm × 24 cm | 960 gr
  • ISBN 978-3-89564-190-9
  • lieferbar
  • 48,00 € [DE] (Geb. Ladenpreis) | 49,50 € [AT] (Geb. Ladenpreis)
  • Zeiträume: 1500 bis heute
  • Behandelte Orte/Länder/Regionen: Italien | Polen | Krakau | Wien | Venedig | Russland | Brasilien
  • Schlagwörter: Kulturtransfer | Störl, Johann Georg Christan | Signorelli, Pietro Napoli | Schütz, Heinrich | Maria Magdalena | Sarti, Giuseppe | Cherubini, Luigi | Cherubini, Luigi: Faniska | Spitta, Philipp | Mertzenich, Franz Jakob | Goethe, Johann Wolfgang von | Gnesin, Michail | Gnesin, Michail: "Die Jugend Abrahams" | Wagner, Richard | Walter, Johann | Senfl, Ludwig | Psalmkomposition | Jesuiten | Jesuitentheater | Goldbach | Raff, Joachim | Raff, Joachim: "König Alfred" | Virtuosenkonzerte | Oratorium | Musikphilosophie | Strindberg, August | Kassandra | Britten, Benjamin | Monteverdi, Claudio | Monteverdi, Claudio: "Il Combattimento di Tancredi e Clorinda" | Berg, Alban | Berg, Alban: "Lulu" | Film
  • Themenfelder: Musikwissenschaft und Musiktheorie | Orchester und formale Musik | Chormusik, Vokalmusik | Musikgeschichte | Nationalliteratur (Polen) | Kirchenmusik | Filmmusik und Bühnenmusik | Oper
Kurzbeschreibung

Dieser Sammelband umfasst Beiträge zu jenen Themenfeldern, zu denen Helen Geyer selbst geforscht und gelehrt hat: Musik in und aus Italien, Osteuropa – insbesondere Polen –, Mitteldeutschland, das Werk und Wirken Luigi Cherubinis sowie Oper, Oratorium und Filmmusik.

Abstract

Mitteldeutsche Musik, der transalpine musikalisch-kulturelle Austausch, Italien, Polen, Richard Wagner, Eisenach, Luigi Cherubini – die Forschungsschwerpunkte von Helen Geyer lassen sich nicht leicht auf einen Nenner bringen. Dementsprechend vielfältig sind die Themen dieser Festschrift, beispielhaft seien einige genannt:

Eine Reihe von Beiträgen geht dem deutsch-italienischen Kulturaustausch nach, etwa am Beispiel von Heinrich Schütz oder Johann Georg Christian Störl; weitere befassen sich mit Cherubinis Kontrapunkt-Studien, werten ganz praktisch die italienischen Notenbestände von polnischen Buchhändlern des 17. Jahrhunderts aus oder verfolgen die Anfänge der Rezeption Richard Wagners in Russland. Michail Gnesins Oper Die Jugend Abrahams kann als erste nationale jüdische Oper in hebräischer Sprache in der Musikgeschichte gelten – ein Beitrag befasst sich mit den kompositorischen und politischen Hindernissen ihrer Entstehung. Ebenso finden Quellen zur Kirchenmusik in Thüringen Beachtung. Ein Aufsatz thematisiert Joachim Raffs Vertonung der Legende von König Alfred als nationale Oper und die Frage, ein anderer, wie und wo in Brasilien im 19. Jahrhundert Konzerte reisender Virtuosen stattfanden. Der letzte Essay des Bandes versammelt zahlreiche Indizien, die darauf deuten, dass Alban Bergs Oper Lulu vom Komponisten als verkappter Tonfilm konzipiert wurde.

Inhaltsverzeichnis

  • GRUSSWORTE
  • Claus Fischer: „Güldene Hände“ – Eine Musikwissenschaftlerin mit einer Mission
  • ITALIEN
  • Sabine Meine: Auch ich in Italien. Gelebter Kulturtransfer als Karrieresprungbrett
  • Joachim Kremer: „…in Italien mich in der Music besser zu qualificiren…“ − Die Studienreise des Stuttgarter Organisten und Kapellmeisters Johann Georg Christan Störl nach Wien und Italien in den Jahren 1701–03
  • Francesco Cotticelli: Prolegomeni a Pietro Napoli Signorelli
  • Teresa Maria Gialdroni: Cantatas on Mary Magdalene, a Sinner and Holy Woman
  • Massimo Ossi: Heinrich Schütz and Italian Aesthetics in Venice
  • CHERUBINI
  • Bella Brover-Lubowsky: “Cum Sancto spiritu”: Giuseppe Sarti as Cherubini’s counterpoint teacher
  • Giada Viviani: Problematiche della ricezione della Faniska nella letteratura scientifica
  • Christine Siegert: Ein neuer Cherubini-Brief und Neues zu einer alten Arie: zwei Miszellen
  • Michael Pauser: Cherubini ist der bessere Bach!? Philipp Spittas Gutachten über den Cherubini-Nachlass
  • OSTEUROPA
  • Alexandra Patalas: The Inventory of the Krakow Bookseller Franz Jakob Mertzenich. A Testimony of the Presence of Italian Music in Poland ca. 1600
  • Maria Stolarzewicz: „Das Lied wird bleiben“. Gedanken zur polnischen Nationalliteratur um 1830 inspiriert durch Goethes Kontakte mit polnischen Autoren
  • Jascha Nemtsov: „Die Verschmelzung der zwei Kulturen“: Michail Gnesin und seine Oper Die Jugend Abrahams
  • Kiril Georgiev: Streiflichter durch die Anfänge der Wagner-Rezeption in Russland
  • DEUTSCHLAND
  • Christian Märkl: Eine neue Torgauer Walter-Handschrift? Studien zu bislang unbekannten Stimmbüchern der Herzogin Anna Amalia Bibliothek mit Psalmkompositionen Johann Walters und Ludwig Senfls
  • Franz Körndle: Die Jesuiten in München und die Oper
  • Erich Tremmel: Die „Litui“ in BWV 118 O Jesu Christ, meins Lebens Licht, oder: Die Entmystifizierung eines nur scheinbaren Mysteriums
  • Undine Wagner: Kirchenmusik im thüringischen Nessetal – Streiflichter auf den Notenbestand Goldbach
  • Rainer Bayreuther: Joachim Raffs König Alfred und die nationale Bewegung in Deutschland
  • Christian Storch: Virtuosenkonzerte in den deutschen Siedlungskolonien in Santa Catarina (Brasilien) um 1900
  • Albrecht von Massow: Zwischen materieller und geistiger Existenznot – Das moderne Oratorium
  • OPER
  • Michał Bristiger (†): Zweite Bühne
  • Stefan Alschner: Strindberg und Wagner – Das Kammerspiel Spök-Sonaten als Ring-Groteske
  • Birgit Johanna Wertenson: „Die Liebe früher, jetzt die Angst“: Mit Kassandra durch die Musikgeschichte (1641–2000)
  • Lorina Strange: „An experimental work“ – Benjamin Brittens Interpretation von Claudio Monteverdis Il Combattimento di Tancredi e Clorinda
  • Michael Klaper: Alban Bergs Lulu und der Film

Zum Seitenanfang